Nordrhein-Westfalen, Landgericht Köln, 63-jährige tötete Bruder mit Bananenshake

Sie hatte ihren Bruder mit einem vergifteten Bananenshake getötet. Er war nach zwei Verkehrsunfällen körperlich und geistig schwer beeinträchtigt. Nach eigener Aussage wollte die Frau ihrem Bruder weiteres "Siechtum" in einem Pflegeheim ersparen. Er habe gewusst, dass sie ihm einen Medikamenten-Cocktail gemischt hatte. Das Gericht glaubte der Frau nicht und spricht von Mord aus Heimtücke.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.