Thüringen, JVA Untermaßfeld, Gefangene erheben Vorwürfe gegen Vollzugsbedienstete wegen Verstoßes gegen die Geheimhaltungspflicht

Konkret werden Bedienstete namentlich benannt, die gegenüber Gefangenen Informationen über Delikte von mitgefangenen preisgeben sollen und diese so in Gefahr bringen, Opfer von Übergriffen zu werden. In diesem Zusammenhang soll es bereits mehrfach zu solchen Übergriffen gekommen sein. Nach den uns vorliegenden Informationen soll es in diesem Zusammenhang Eingaben an das Justizministerium, den Landtag und der Staatsanwaltschaft gegeben haben, ohne, dass diese zu Konsequenzen geführt hätten. Auch die Leitung der JVA soll den Vorwürfen nicht adäquat nachgehen. Wir halten die Informationen für nicht offenkundig haltlos und werden uns entsprechend engagieren. Wir werden weiter darüber berichten.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.