Bayern, Staatsanwaltschaft München, Weiterer Prozess zu Polizeiskandal

Er gab zu, Drogen und Dopingmittel konsumiert zu haben. Er bestritt allerdings den Vorwurf, auch im Dienst beschlagnahmtes Marihuana selbst genommen zu haben. Der Prozess ist das zweite Verfahren in dem Kokain-Skandal, der das Münchner Präsidium 2020 erschütterte, und das derzeit am Münchner Amtsgericht läuft. Vorige Woche gestand ein 28-Jähriger seine Verstrickungen in den Skandal.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.