Nordrhein-Westfalen, Staatsanwaltschaft Wuppertal, Ermittlungen gegen Beamten eingestellt

es habe sich um eine Notwehrsituation gehandelt, teilte die Wuppertaler Staatsanwaltschaft am 23.09.2021 mit. Der inzwischen 26-jährige Beamte hatte auf einen 35-jährigen gefeuert, der in Angriffshaltung mit einem knüppel in der Hand auf ihn zugekommen war. Drei Kugeln trafen den Angreifer in die Brust. Der Tatablauf war von einer Bodycam aufgezeichnet worden.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.