Schleswig-Holstein, Staatsanwaltschaften Mehr Verfahren für Staatsanwälte

Die Staatsanwälte in Schleswig-Holstein haben 2020 mehr Ermittlungen eingeleitet als im Jahr 2019. Die Zahl der Verfahren stieg um rund 2.000 Fälle auf 297.660. „Die Arbeitsbelastung der Staatsanwaltschaften in Schleswig-Holstein verdichtete sich stetig“, sagte Generalstaatsanwalt Wolfgang Zepter am 22.04.2021 bei der Vorstellung seines Jahresberichtes. Einen drastischen Anstieg gab es demnach vor allem im Bereich der Internetkriminalität: Die Zahl der Betrugsverfahren stieg um 5.637 auf 33.080 Fälle.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.