Niedersachsen, JVA Hannover, neue Fenstervergitterung: Gutachter hat keine Bedenken

Neben PrisonWatch berichtete auch die taz, das die neue Fenstervergitterung in der JVA Hannover, die nach und nach in allen niedersächsischen JVAen kommen soll. Inzwischen liegt das Gutachten vor, dass vom Gericht in Auftrag gegeben wurde. Der Gutachter kommt trotz 53 % Wegfall der Fenster und somit Lichtquelle zu dem Ergebnis, dass es genauso hell ist wie vorher. Auch der Luftaustausch sei ganz hervorragen. Und wenn es auch mal vorkomme, dass sich die Gitter auf 50°C erhitzen - kein Problem - sie kühlen ja schließlich auch wieder ab. Leider wurde der Inhaftierte Kläger kurz vor der Entscheidung in eine andere JVA verlegt, so das das Gericht in der Sache gar nicht mehr entscheiden muss.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.