PrisonWatch International, England Bild auf Gefängnis-Mauer: Banksy bekennt sich zu Graffito

Der mysteriöse britische Street-art-Künstler Banksy hat sich zu einem kürzlich aufgetauchten Graffito an der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses in Reading bekannt. Das Bild zeigt einen Mann in Sträflingskleidung, der sich an einem zusammengeknoteten Strick abseilt. In dem auf Instagram veröffentlichten Video lässt sich Banksy ein bisschen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Der Künstler arbeitet im Schein einer Stirnlampe. Erkennen kann man das Gesicht des Künstlers jedoch nicht. Wer hinter dem Pseudonym Banksy steckt, ist bis heute unbekannt. Seine Bilder sind hingegen Millionen wert. Vermutet wird, dass er Mitglied einer Musikgruppe ist.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.