Nordrhein-Westfalen, OLG Hamm, Doch Anklage wegen Polizei-Schüssen

Zwei Jahre nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen Rentner in Bochum soll sich der Beamte nun doch vor Gericht verantworten. Das OLG Hamm hat bestätigt, das ein Strafverfahren wegen Totschlags beschlossen ist. Eigentlich war das Verfahren bereits eingestellt worden. Die Polizei war im Dezember 2018 abends wegen Randalen gerufen worden. Als die Polizei eintraf, zog der 74-jährige Rentner ein Feuerzeug aus der Hosentasche, das wie eine Pistole ausgesehen haben soll. Der Polizist schoss dreimal und tötete den Rentner damit.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.