Hessen, JVA Frankfurt, Häftling tot aufgefunden-Suizid

Ein 32 Jahre alter Untersuchungsgefangener ist in der JVA Frankfurt am 23.10.2020 tot in seiner Zelle entdeckt worden. Laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft handelt es sich offenbar um Suizid. Die Leiche sei am 23.10.2020 gefunden worden, teilte ein Sprecher am 27.10.2020 mit. Ein Todesermittlungsverfahren sei eingeleitet worden. Der Mann saß wegen Verdachts auf versuchten Mord in Untersuchungshaft.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.