Niedersachsen, JVA Hannover, Abteilungsleiter begeht Nötigung

Erneut kurioses aus der JVA Hannover. Ein blinder Gefangener, der laut der niedersächsischen Corona-Verordnung (§2 Abs. 3) von der Maskenpflicht ausgenommen ist, wurde von dem Abteilungsleiter genötigt eine Maske zu tragen. Falls er dieses nicht mache, würde eine ärztliche Ausführung nicht statt finden und so kam es dann auch. Im Ergebnis stellt dieses Vorgehen zweifellos eine Nötigung dar. Wir werden weiter darüber berichten.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.