Karlsruhe, Bundesgerichtshof (BGH), BGH bestätigt Mordurteil im zweiten Anlauf gegen einen Raser vom Kurfürstendamm-Urteil gegen zweiten Raser wird erneut aufgehoben

Das BGH hatte erneut über die Verurteilung der beiden Raser vom Kurfürstendamm, bei dem 2016 ein Mann zu Tode kam, zu entscheiden. Das Landgericht Berlin hatte die beiden Männer auch im zweiten Verfahren zu lebenslanger Haft verurteilt, nachdem der BGH die ersten Urteile bereits kassiert hatte. Die Männer gingen erneut gegen die Verurteilung in Rebvision. Nun hat der BGH in einem Fall das Mordurteil bestätigt, im anderen Fall hat es die Verurteilung zum zweiten Mal aufgehoben. Darüber muss nun das Landgericht Potsdam entscheiden. Der BGH hat die Verurteilung wegen Mordes mit der Begründung bestätigt, dass der Mann in dem illegalen Straßenrennen zurücklag und volles Risiko einging. Es ist das erste Mordurteil gegen einen Raser in Deutschland.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.