Nordrhein-Westfalen, Justizvollzugsanstalten, Nur wenige Infizierte in Gefängnissen

In vielen Ländern dieser Welt sind die Zustände in den Gefängnissen während der Coronakrise bedenklich. In den JVAen des Landes NRW sind aber nur wenige Häftlinge und Bedienstete mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie seien 11 Gefangene und 35 Bedienstete in NRW positiv getestet worden, teilte das Justizministerium in Düsseldorf auf Anfrage mit. Neun der elf Gefangenen und 32 der 35 Bediensteten seien aber inzwischen wieder genesen. Vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie saßen in den NRW-Gefängnissen knapp 16.000 Menschen ein.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.