Sachsen-Anhalt, JVA Halle Umbau wegen neuer EU-Verordnung

Die JVA Halle soll komplett umgebaut und erweitert werden. Dafür stünden 170 Mio. Euro zur Verfügung. Die Zahl der Haftplätze steigt damit um 200 auf 600.

Im Gegenzug werden ein zweites Gefängnis in Halle und auch die JVA in Volkstedt geschlossen. Der Umbau ist nötig, um neue EU-Vorgaben zu erfüllen. Von 2025 an hat jeder Gefangene Anspruch auf eine Einzelzelle von mindestens 9 Quadratmetern.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.