Niedersachsen, Justizministerium, Justizministerium will Gefangenen, die wegen der Corona-Pandemie nicht arbeiten können 70 % Lohnersatz zahlen

Das Justizministerium in Niedersachsen will den Gefangenen, die wegen der Corona-Pandemie nicht arbeiten könne, 70% Lohnersatz zahlen. Die Gefangenen in Niedersachsen wurden hierüber mit einem Aushang in den JVAen informiert. Gesetzlich ist es nicht vorgesehen, dass Gefangene, die krank sind, (ausgenommen sind Arbeitsunfälle) oder aus sonstigen Gründen nicht zur Arbeit können, einen Lohnersatz erhalten. Daher ist es ein absoluter Ausnahmefall, den es bislang noch nie gegeben hat. PrisonWatch begrüßt diese Entscheidung sehr.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.