Sachsen-Anhalt, Dessau, Eröffnungstermin von Gefängnis unklar

Das in Dessau geplante Abschiebe-Gefängnis wird offenbar nicht bis 2020 fertig. Das Finanzministerium von Sachsen-Anhalt bestätigte gegenüber PrisonWatch, dass der Termin für die Eröffnung unklar sei. Auch über die Kosten könne derzeit keine Auskunft gegeben werden. Es werde aktuell eine Kostenbetrachtung vorbereitet. Sicher sei nur, dass es mehr als die 4,5 Mio. Euro brauchen werde, die man bislang veranschlagt habe. In der ehemaligen JVA in Dessau sollten 30 Abschiebehaftplätze geschaffen werden. Dafür benötigt das Gebäude zahlreiche Umbauten.

    Kommentare

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.