PrisonWatch kurios, Nordrhein-Westfalen, Polizei Lüdenscheid, Sperma statt Urin bei Polizeikontrolle

Der Fahrer eines Kleinlasters hat am 18.06.2019 bei einer Polizeikontrolle in Lüdenscheid eine Sperma- statt der geforderten Urinprobe abgegeben. Die Polizei wollte den Mann auf Drogen testen. Er war mit dem Drogentest einverstanden und verschwand mit dem Becher für den eigentlichen Urintest im Gebüsch und kehrte nach längerer Zeit mit der Spermaprobe zurück. Der Drogentest fiel negativ aus und der Mann fuhr erleichtert weiter.

    Kommentare

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.