Hamburg, Staatsanwaltschaft, 50 neue Stellen für Staatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erhält 50 neue Stellen für die Strafverfolgung von Alltagskriminalität. Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich zufolge kümmern sich 150 Mitarbeiter um aktuell 90.000 Verfahren. Die Zahl ist in den vergangenen 6 Jahren um etwa 10.000 gestiegen. Die Mitarbeiter klagen über hohe Krankenstände und lange Verfahrensdauern. Außerdem soll die Hauptabteilung künftig in die Bereiche Verkehrsdelikt und Beziehungsgewalt unterteilt werden.

    Kommentare

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.