Hessen, Justiz, 477 neue Stellen für die Justiz

Die "Stellenmehrung" sei einzigartig in der hessischen Geschichte, sagte Justizminister Poseck (CDU) am 29.09.2022. Die neuen Stellen sind Teil des in der vergangenen Woche vorgestellten Doppelhaushaltentwurfs für die Jahre 2023 und 2024 der Landesregierung. Die Kosten betragen 20 Mio. Euro. Neue Arbeitsplätze sollen in allen Laufbahnen entstehen - von Justizwachmeistern über Rechtspfleger bis hin zu Richtern.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.