Nordrhein-Westfalen, JVA Heinsberg, JVA-Seelsorger schmuggelt Drogen

Er wurde dabei nach PrisonWatch Informationen erwischt, die Bild-Zeitung hatte zuvor berichtet. Wie aus einem vertraulichen Bericht des Justizministeriums hervorgeht, kam der Seelsorger mit 13 Dönern in die JVA -gedacht waren sie danach für eine Gruppenveranstaltung in dem Jugendgefängnis. Bei einer Kontrolle fiel bereits der erste Döner auf, der "weder mit Fleisch noch Salat, sondern mit augenscheinlich Drogenpäckchen befüllt" war. Insgesamt fand man fünf manipulierte Döner mit rund 153 gramm Haschisch sowie Handys und Ladegeräte.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.