Deutschland, Gerichte, Richterbund beklagt Überlastung

Im Jahr 2021 hob die Strafjustiz bundesweit in mindestens 66 Fällen Untersuchungshaftbefehle auf, weil die Strafverfahren zu lange dauerten. Das teilte der Deutsche Richterbund mit. "Es fehlt der Strafjustiz nach wie vor deutlich an Staatsanwälten oder Strafrichtern", so DRB-Bundesgeschäftsrührer Sven Rebehn. Viele Strafverfahren würden zudem immer aufwändiger, weil die auszuwertenden Datenmengen wüchsen.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.