England, London, Britische Regierung: Assange wird an USA ausgeliefert

Nach dem alle Rechtsmittel von Assange gegen die Auslieferung erfolglos blieben, hat nun die Britische Regierung den Weg für eine Auslieferung in die USA frei gemacht. Die Auslieferung könnte bereits in den kommenden Tagen stattfinden. Assange droht in den USA wegen Spionagevorwürfen eine lebenslange Strafe. Ihm wird vorgeworfen, von der Whistleblowerin Manning geheime Dokumente erhalten zu haben, die Inhalte von Einsätzen der USA im Irak und Afghanistan zeigen und diese veröffentlicht zu haben. Durch die Veröffentlichung kamen Kriegsverbrechen der USA ans Tageslicht. PrisonWatch hält die Auslieferung für einen Skandal und kritisiert das Vorgehen der britischen Justiz.

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.